Agrarwirtschaft  + + +  Ernährung  + + +  Gesundheit  + + +  Hauswirtschaft  + + +  Körperpflege  + + +  Pflege  + + +  Sozialpädagogik

Young European Professionals (YEP’s) an der ATS Celle

Für 1 Jahr als Au-Pair nach Amerika? Oder doch lieber ‚Work and Travel’ in Neuseeland?
Wie wäre es mit Entwicklungshilfe in Afrika?
Mit diesen und anderen Fragen zum Thema ‚Bildung und Mobilität’ innerhalb und außerhalb der Europäischen Union setzte sich die Einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft für RealschulabsolventInnen (BFSR) in einem Workshop an der Albrecht-Thaer-Schule aktiv auseinander.
Unterstützung fand die Klasse dabei von zwei Young European Professionals (YEP’s) der Bundeszentrale für Politische Bildung: Michael R., 19, Student der Mathematik im 2. Semester an der Universität in Leipzig und Alice Sch., 23, Studentin der Philosophie und Politik an der Universität Kiel.

So bekamen die Schülerinnen und Schüler einen besseren Überblick über die Vielfalt der verschiedenen Programme für Auslandsaufenthalte für junge Leute. Was ist mein gewünschtes Zielland? Welche Tätigkeiten kann ich dort ausüben? Wie halte ich mich finanziell über Wasser? Wo kann ich während meines Auslandsaufenthaltes wohnen?



Thematisiert wurden darüber hinaus typische Nationen-Stereotype in Europa. Der Franzose, ein arroganter Weintrinker? Der Italiener als geschwätziger Modefreak, der Deutsche als pedantischer Poolliegen-Besetzer? Es wurde tief in die Vorurteilskiste gegriffen, um dann am Ende doch festzustellen, dass man mit diesen Vorurteilen aufräumen muss und sich am Individuum orientieren sollte.

Die zwei YEP’s, Michael und Alice, haben mit einem kurzweiligen Programm zu einer aktiven Auseinandersetzung mit Europa und der Welt angeregt. Der geringe Altersunterschied der YEP’s zu den Schülerinnen und Schülern und die vielfältigen Methoden ermöglichten einen intensiven und spannenden Lernprozess auf gleicher Augenhöhe.

Weitere Informationen unter www.bpb.de/yeps


 
Design Zeh & Team Werbeagentur